Wissenswertes

Abnehmen über die Weihnachtszeit kann so schwer fallen.

Gute Vorsätze gepaart mit einem festen Plan für den Januar sind darum umso wichtiger…

Natürlich kann man zu jeder Zeit im Jahr abnehmen. Und insbesondere wenn man motiviert ist und den Kilos den Kampf ansagen möchte, sollte man diese Entschlossenheit nutzen und sofort loslegen. Dennoch ist die Weihnachtszeit nicht die einfachste Zeit, um mit dem Abspecken zu starten, schließlich warten einige Kalorienfallen, auf die man vorbereitet sein sollte.

1. Plätzchen, Glühwein und Zuckerguss warten an jeder Ecke
Egal wo wir uns aufhalten, im Supermarkt, bei der Arbeit, auf dem Weihnachtsmarkt… überall locken kleine süße und auch deftige Leckereien, die darauf warten, uns zu verführen. Hier ist also Obacht geboten…

2. Weihnachtsfeiern und Silvesterparties
Schon Ende November geht es los und zieht sich meist bis Neujahr. Jede Woche wartet eine andere Adventsfeier, ein Weihnachtsfest oder Neujahrskaffe mit leckerem Gebäck, Kuchen, üppigen Buffets oder deftigen Menüs. Kein Wunder, dass man hier auch mal über die Stränge schlägt…

3. Bei schlechtem Wetter mache ich es mir lieber gemütlich
Regen, Schnee und trübe Sicht verführen uns, den ein oder anderen Tag einfach mal auf dem Sofa mit einer Tasse heißer Schokolade zu verbringen. Aber einfaches „Rumliegen“ unterstützt unsere Abnehmpläne nur herzlich wenig… ein weiterer Grund die Weihnachtszeit Weihnachtszeit sein zu lassen und dafür lieber ambitionierte Pläne für den Januar zu schmieden.

4. „Wenn ein Löffelchen voll Zucker bittere Medizin versüßt…“
Wer kennt das nicht? Ein Stückchen Schokolade und die Welt sieht schon ein wenig freundlicher aus. Insbesondere in dieser trüben Winterzeit lockt uns dieser kurzzeitige Stimmungsaufheller immer häufiger. Unser Tipp: Machen Sie lieber mal einen ausgiebigen Spaziergang an der frischen Luft. So sieht die Welt auch schon ganz schnell wieder besser aus ;-)

5. Aber ich bin doch so erkältet
Diese Ausrede kennt fast jeder, der sich eine Erkältung eingefangen hat. Schließlich ist man viel zu müde, um für ein gesundes Essen einkaufen zu gehen und sich anschließend in die Küche zu stellen. Alternativ greift man gerne zu Fertiggerichten, zum Lieferservice oder zu einem einfachen Butterbrot mit Käse. Dabei wäre genau jetzt die richtige Zeit für ausreichend Vitamine aus Obst und Gemüse…

6. Über Klöße, Gänsekeule und Käsefondue
Auf unsere traditionell winterlichen Gerichte wie rheinischen Sauerbraten mit Klößen, eine deftige Gänsekeule mit Maronen und Preiselbeeren oder aber Grünkohl mit Speck freuen wir uns das ganze Jahr. Allerdings sind diese leider meist auch sehr fettig, kalorienreich und liegen schwer im Magen. Besser wäre ein Rinderfilet mit winterlichem Salat oder Tafelspitz mit frischem Meerrettich und Salzkartoffeln.

7. Kälte hilft uns nicht beim Abnehmen
Durch kaltes Wetter alleine nimmt man leider nicht ab. Auch wenn der Körper mehr Energie verbraucht, um bei Kälte warm zu bleiben, hebelt warme Kleidung diesen Effekt ganz schnell aus. Es ist also ein Irrglauben, im Winter leichter abzunehmen…viel wahrscheinlicher ist es, dass man sich Winterspeck anfuttert…

Aufgrund dieser ganzen Tücken, die im Dezember auf uns warten, ist es umso wichtiger konkrete Pläne für den Januar zu machen. Schließlich sind dann zumindest die Festtage vorbei und man kann mit guten Vorsätzen und viel positiver Energie ins neue Jahr starten.

Sprechen Sie doch zum Beispiel die Experten vom SI Ernährungsinstitut an und sichern sich jetzt schon (vor Freitag, dem 14. Dezember 2018) eine 4-wöchige metabolicSlim Stoffwechseltherapie im Januar. Ihre festen Vorsätze werden mit einer extra Therapiewoche gratis belohnt, sodass Sie ganz entspannt in die Feiertage gehen können. Schließlich haben Sie dann schon jetzt den ersten Schritt in Richtung Ihrer neuen Figur in 2019 gemacht. Eine erste Beratung im SI Ernährungsinstitut ist immer kostenfrei und lohnt sich allemal.