Wissenswertes

Endlich schlank und vital im Joballtag:

Mit diesen 6 Tipps schaffen Sie es!

Wer kennt das nicht? „Wenn der Job nicht wäre, dann könnte ich mich auch endlich mal um mich kümmern: mich gesund ernähren, wieder Sport machen und endlich die angesammelten Pfunde der letzten Jahre abnehmen…“ Warten Sie nicht so lange, sondern starten Sie noch heute mit unseren sechs Tipps, Ihren Alltag schlanker und vitaler zu gestalten. Ernährungscoach und Stoffwechselexpertin Lena Drews vom SI Ernährungsinstitut weiß ganz genau, worauf Sie achten müssen.


Tipp 1: Starten Sie mit einem vollwertigen Frühstück schwungvoll in den Tag, idealerweise 30 Minuten nach dem Aufstehen. Das Frühstück liefert Energie und fördert die Konzentration und Leistungsfähigkeit. Aber Achtung: Je später Sie frühstücken desto später fängt Ihr Körper an, Energie zu verbrennen. Das erste Frühstück holt den Körper aus der Ruhephase der Nacht und der Stoffwechsel kommt in Fahrt.

Tipp 2: Beugen Sie Konzentrationsmangel vor, indem Sie ausreichend trinken. Schließlich führt Flüssigkeitsmangel zu Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten und Kopfschmerzen. Die empfohlene Flüssigkeitszufuhr: 35 ml pro kg Körpergewicht, z.B. 2,8 Liter bei 80 kg. Stellen Sie sich Ihre Trinkmenge für den Arbeitstag bereit und gewöhnen Sie sich daran, im Rahmen jeder Mahlzeit mind. ein Glas Wasser zu trinken.

Lena Drews ist Ernährungswissenschaftlerin
und hat jahrelange Erfahrung
in der Ernährungsberatung
und Stoffwechseltherapie.
Sie ist Teil eines großen Expertenteams
aus Ernährungscoaches, Diätassistenten
und Ärzten des SI Ernährungsinstituts.

Tipp 3: Planen Sie Zwischenmahlzeiten ein, denn kurze Erholungspausen inkl. eines gesunden Snacks erhalten die Leistungsfähigkeit. Wer nicht auf seinen Körper hört und seinen Hunger übergeht, bei dem sind Durchhänger und Heißhungerattacken vorprogrammiert. Ein gesunder Snack zwischendurch versorgt Sie mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen und trägt dazu bei, fit und aktiv durch den Tag zu kommen. Außerdem wird der Stoffwechsel in Gang gehalten.

Tipp 4: Legen Sie „Bewegungspausen“ ein! Langes Sitzen und einseitige Belastungen im Berufsalltag führen zu Muskelverspannungen und Rückenproblemen, aber auch zu Bluthochdruck, Diabetes und Ateriosklerose. Achten Sie auf mehr Bewegung in Ihrem direkten Arbeitsumfeld, z.B. über dynamischeres Sitzen/Positionswechsel, häufigeres Treppensteigen, Spaziergänge in der Mittagspause oder eine Umgestaltung des Arbeitsweges (z.B. Fahrrad statt Auto).

Tipp 5: Naschen Sie mit Köpfchen. Wer regelmäßig in die Naschschublade greift, schadet sich langfristig selbst, denn:
1. Zucker macht süchtig: nach einem Anstieg und Abfall von Zucker im Blut folgt meist die nächste Heißhungerattacke
2. Zucker blockiert die Fettverbrennung: das ausgeschüttete Insulin blockiert die Verbrennung von lästigen Fettzellen
Schaffen Sie leckere Alternativen ohne Zusatzzucker, z.B. vorbereitete Obststückchen oder Gemüsestreifen.

Tipp 6: Wenn Sie effektiv abnehmen möchten, dann suchen Sie sich Unterstützung! Ein paar kleine Änderungen im Alltag kann fast jeder vornehmen, aber effektiv und dauerhaft Gewicht reduzieren, ohne dabei an Leistungsfähigkeit einzubüßen oder einem Jojo-Effekt entgegenzusteuern, ist sehr schwer. Vereinbaren Sie z.B. einen Beratungstermin in einem der sechs Zentren des SI Ernährungsinstituts in Köln, Bonn, Siegburg oder Bergisch Gladbach und lassen Sie sich kostenfrei beraten. Ein Team aus Ernährungsberatern, Diätassistenten und Ärzten berät und unterstützt Sie gerne in der Umsetzung Ihrer Abnehmziele, egal ob es um lästige 3 kg oder 30 kg geht.

Im übrigen: Ihr Arbeitgeber kann Sie bei Ihren Plänen auch unterstützen. Im Rahmen betrieblicher Gesundheitsförderung kann er bis zu 500€ pro Mitarbeiter und Jahr lohnsteuerfrei in Maßnahmen der Gesundheitsförderung wie z.B. der Ernährungsberatung und -therapie investieren. Auch hier beraten die Experten vom SI Ernährungsinstitut Sie gerne!