Wissenswertes

Terminkalender mit Eintrag "Gute Vorsätze"

Gute Vorsätze durchhalten und abnehmen

Die Motivation, endlich die lästigen Kilos der letzten Jahre loszuwerden, ist zum Jahreswechsel groß. Endlich abnehmen und endlich mit einem guten Gefühl dem Frühling entgegengehen! Doch was bringen all die guten Vorsätze, wenn man sie am Ende doch nicht durchhält?
Die Experten vom SI Ernährungsinstitut kennen die besten Tipps und Tricks, die guten „Abnehm-Vorsätze“ in diesem Jahr wirklich einzuhalten.

1. Abnehmvertrag
Schließen Sie einen Vertrag mit sich selbst, in dem Sie Ihre Ziele genau definieren und festlegen wie Sie diese erreichen möchten. Zum Beispiel „Bis Ostern möchte ich 5 kg abnehmen. Das erreiche ich mit mehr Bewegung und gesünderem Essen. Ab sofort gehe ich zweimal pro Woche ins Fitnessstudio und kaufe keine Süßigkeiten mehr ein.“ Je genauer Ihre Vorsätze formuliert sind, desto besser können Sie sich und ihre Umsetzung kontrollieren.

2. Ernährungs- und Bewegungstagebuch
Mithilfe eines Ernährungstagebuchs können Sie kleine Sünden direkt aufdecken, aber z.B. auch Ihre Trinkgewohnheiten und die Regelmäßigkeit der eingenommenen Mahlzeiten besser kontrollieren. Schreiben Sie sich genau auf, wann Sie essen, was Sie
essen und wie viel Sie sich am Tag bewegen. Dabei können Sie sowohl Alltagsbewegungen als auch sportliches Training dokumentieren. So bekommen Sie einen guten Überblick über Ihr Verhalten und werden schon bald mit Stolz feststellen, wie es sich verändert.

3. Belohnungsliste
Erstellen Sie sich eine Belohnungsliste und hängen sich diese z.B. an eine Pinnwand in die Küche. Sie können über die kommenden Wochen immer wieder Belohnungsideen hinzufügen und erhaltene Belohnungen bei einem erreichten Etappenziel (2 kg weniger bis Ende Januar) abhaken. Vielleicht fallen Ihrem Partner oder Ihren Kindern auch schöne Belohnungsideen für Sie ein? So ist Vorfreude auf das nächste Etappenziel vorprogrammiert und Erfolg auch!

4. Einkaufen mit Plan
Gehen Sie auf keinen Fall hungrig einkaufen! Wenn der Heißhunger den Einkaufswagen steuert, landen meist zu viele und vor allem zu ungesunde Dinge auf dem Kassenband. Machen Sie sich lieber am Anfang der Woche einen genauen Plan, wann Sie was kochen möchten und gehen dann mit einer gut strukturierten Einkaufsliste und vor allem mit vollem Magen auf Einkaufstour. Ihr Abnehmwunsch wird es Ihnen danken!

5. Keine Crashdiäten
Extremdiäten versprechen schnelle Erfolge. Doch damit kommen Sie nicht weit und der klassische Jojo-Effekt ist vorprogrammiert. Denn: Essen Sie zu wenig, schaltet der Körper auf Sparflamme und der interne Energiebedarf wird auf ein niedrigeres Niveau heruntergefahren. Sobald Ihr Körper wieder Nahrung bekommt, legt er Reserven für die nächste „Hungersnot“ an. Außerdem können einseitige Diäten und Fastenkuren sehr gefährlich sein, weil dem Körper wichtige Nährstoffe entzogen werden!
Erfolgreich abnehmen können Sie nur mit einem abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährungsplan, den Sie auch langfristig durchhalten können. Süßigkeiten, Fertigprodukte und ungesunde Fettquellen sollten Sie dabei aber unbedingt weglassen!

6. Verbündete
Gute Vorsätze lassen sich viel leichter umsetzen, wenn Sie sich Unterstützung suchen. Überreden Sie z.B. eine/n gute/n Freund/in, sich Ihren guten Vorsätzen anzuschließen oder suchen Sie sich professionelle Hilfe. So können Sie sich gegenseitig kontrollieren, motivieren und die erreichten Erfolge gemeinsam feiern.
Sie sind herzlich eingeladen, auch das Team vom SI Ernährungsinstitut in einem kostenfreien Beratungsgespräch persönlich kennenzulernen. Wir gehen das Projekt „Abnehmen“ sehr gerne gemeinsam mit Ihnen an, schließlich haben wir viele Möglichkeiten, Ihnen das Abnehmen so leicht, so angenehm und so effektiv wie möglich zu gestalten! Informieren Sie sich jetzt.